Symbolbild lizWerbung und Webseiten mit hübschen Bildern attraktiv gestalten © PantherMedia nmedia

lizWerbung und Webseiten mit hübschen Bildern attraktiv gestalten

Beim Umgang mit der Werbung im Internet gilt, wie auch bei analogen Formen des Marketings, dass es vor allem eine hohe Aufmerksamkeit der Betrachter braucht. Dazu ist in den letzten Jahren noch das sogenannte Storytelling gekommen. Eine Werbung soll nicht einfach nur ein Produkt oder eine Dienstleistung bewerben, sondern im besten Fall eine Emotion vermitteln. Dieses Prinzip findet sich heute nicht mehr nur im klassischen Marketing, sondern auch bei der Ausgestaltung von Seiten im Internet. Um diese Effekte zu erreichen, gibt es die verschiedensten Wege. Es beginnt dabei mit der Auswahl der richtigen Bilder für die Geschichte.

Symbolbild lizWerbung und Webseiten mit hübschen Bildern attraktiv gestalten © PantherMedia nmedia

Symbolbild lizWerbung und Webseiten mit hübschen Bildern attraktiv gestalten © PantherMedia nmedia

Bilder und Medien sind das Werkzeug im Content Marketing

Gute Werbung muss heute die verschiedensten Bereiche abdecken. Es ist nicht mehr ausreichend einfach nur ein gutes Produkt zu haben oder eine interessante Dienstleistung zu vermitteln. Unter dem Eindruck der verschiedensten Kampagnen und Formen für die Werbung in der digitalen wie in der analogen Welt ist es wichtig, dass man sich so präsentiert, dass die eigenen Werbemittel wahrgenommen werden und sich in das Gedächtnis brennen. Die Arbeit dahingehend beginnt schon bei der Frage, wie man die eigene Werbung eigentlich präsentieren soll. Im Fall von Seiten im Internet ist das Schlüsselwort dabei das sogenannte Content Marketing. Die Werbung mit Inhalten vermittelt für die Besucher einen Mehrwert und hat für die Unternehmen unterschiedlichste Vorteile.

Gutes Content Marketing etabliert Unternehmen als Experte auf dem eigenen Feld und sorgt gleichzeitig dafür, dass man im Gedächtnis der Kunden bleibt. Die Rate derer, die auf die eigene Homepage zurückkehren wird erhöht und das Brand Building deutlich vereinfacht. Auf dem Weg dorthin sollte mit Medien gearbeitet werden. Videos und Infografiken sind zum Beispiel eine Möglichkeit, wie in einer Welt, in der sich die Leute immer weniger Zeit für das Sammeln von Informationen nehmen, wie diese Infos trotzdem vermittelt werden können. Es beginnt aber viel einfacher. Ein gutes Bild auf der Homepage kann bereits der Einstieg in das Storytelling sein. Sofern man bereit ist, ein wenig Zeit in die Auswahl der richtigen Symbolbilder für die Homepage und die Werbung zu investieren.

Die richtigen Bilder gibt es im Netz zu finden

Es ist meist die Suche nach eben diesen Bildern, die Webmaster und Werbetreibende vor Herausforderungen stellt. Natürlich gibt es eine Vielzahl von Portalen, auf denen man die Werke von herausragenden Fotografen für eine bestimmte Nutzung kaufen oder mieten kann. Gerade in den ersten Monaten von neuen Projekten oder Unternehmen ist das Budget für so etwas aber einfach nicht vorhanden. Um sich nicht in einer Form von Rechtsunsicherheit durch das Netz zu bewegen und nicht sicher zu sein, ob ausgewählte Bilder wirklich kostenlos genutzt werden dürfen, sollte man sich lizenzfreie Bilder einmal genauer ansehen.

Kostenlose Bilder werden von ihren Erstellern in das Internet gestellt und bieten eine alternative zu den mitunter hochpreisigen Fotos aus den Stockphoto-Datenbanken. Allerdings ist es wichtig, dass man bei den Bildern auf die Lizenzen achtet. Nicht alle dürfen im gleichen Kontext verwendet werden und oftmals ist ein Verweis auf den Urheber des Bildes notwendig. Mit einer guten Auswahl an Seiten wird man aber mit Sicherheit das passende Bild für das eigene Projekt finden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.