Symbolbild WinRAR © Bildagentur PantherMedia Claudio DiviziaRattanaburi

WinRAR

Mit WinRAR kann man Dateien zu Archiven komprimieren, sowie diese entpacken. Das sog. Packprogramm WinRAR dient der Datenkompression. Es handelt sich um eine Software, mit der man nativ RAR Archive erstellen kann. Mit dem Programm kann man die Dateigröße auch von mehreren Dateien stark verringern. Die einfach gestaltete Benutzeroberfläche erlaubt den sofortigen Einsatz der Software. Das Tool kann man einfach kostenlos herunterladen. Die Installation dauert nur wenige Minuten. Neben der PC Version ist auch eine Variante für den MAC verfügbar.

Symbolbild WinRAR © Bildagentur PantherMedia Claudio DiviziaRattanaburi

Symbolbild WinRAR © Bildagentur PantherMedia Claudio DiviziaRattanaburi

Die Funktionen

WinRAR bietet eine Vielzahl von nützlichen Funktionen. Nicht nur RAR-Archive werden vollständig unterstützt, sondern ebenso ZIP Files. Einfaches entpacken der Dateiformate ISO, ACE, tar, gzip, 7z, UUE JAR und weiteren. Darüber hinaus kann man auch gesplittete und selbstextrahierende Archive erstellen.

Auch Multithreaded-Komprimierung ist mit dem Tool möglich. Die Daten sind ebenso in Wiederherstellungsdateien gesichert. Auf diese Weise kann man beschädigte Archive wiederherstellen. Zudem werden erweiterte Funktionen unterstützt, wie beispielsweise Unicode, sowie Archive mit optionaler Verschlüsselung (zum Beispiel 128-bit Schlüssel oder 256 Bit). Außerdem lassen sich Archive kommentieren, so dass man über den Inhalt von RAR Dateien stets im Bilde ist. Auch Zeitstempel (zum Beispiel Erstelldatum, Änderungsdatum, der letzte Zugriff) von RAR Archiven kann man verschlüsseln lassen.

Wenn die Benutzeroberfläche des Programms einmal zu langweilig erscheinen sollte, kann man das Tool mit neuen Themes aufpeppen. Ebenso kann man bestimmte Dateitypen direkt mit dem Programm verknüpfen. Zum Beispiel kann man direkt festlegen, dass eine Datei mit der Endung .Zip gleich mit dem Packprogramm geöffnet werden soll.

Die Vorteile

• schnelle Kompression von Daten
• Ganze Ordner komprimieren
• Platz auf der Festplatte sparen
• selbstextrahierende Archive als EXE Datei
• RAR Archive mit Passwortschutz versehen
• RAR Archive verschlüsseln
• Debug Modus

Mit WinRAR ermöglicht die schnelle und einfache Kompression von einzelnen Dateien und ganzen Ordnern. Dateien lassen sich auf diese Weise platzsparend auf dem Computer speichern. Auch Archive, die selbstextrahierend (im EXE Format) sind, können mit dem Programm angelegt werden. Um Dateien vor unbefugtem Zugriff zu schützen, kann man RAR Dateien mit einem Passwort versehen. Außerdem können Archivdateien auf Fehler getestet und ggf. repariert werden.

Die Nachteile

• Einzeldateien aus Archiven extrahieren nicht möglich
• Beschädigte Archive führen zum Verlust aller Daten
• Programm ist Shareware
• Regelmäßige Kaufaufforderung

Doch die Software birgt auch einige Nachteile. So ist zum Beispiel das Extrahieren von Einzeldateien aus einem RAR Archiv nicht möglich. Das heißt, es kann immer nur das gesamte Archiv mit allen dazugehörigen Dateien entpackt werden. Dies führt dazu, dass man beim Extrahieren auch unerwünschte Dateien mit auf die Festplatte lädt. Darüber hinaus bedeutet ein beschädigtes RAR Archiv den Verlust aller Dateien des Archivs. Da es sich bei dem Packprogramm um eine Shareware handelt, werden nach 30 Tagen regelmäßig Hinweise eingeblendet, die darüber informieren, dass die Testversion abgelaufen ist. Weiter wird zum Kauf der Vollversion aufgefordert. Zwar ist es legitim, dass die Entwickler des Programms auch Geld verdienen wollen, allerdings sind diese Dialogfelder auf die Dauer ziemlich nervig.

Fazit

WinRAR ist ein Programm zum Dateien komprimieren der ersten Stunde. Aus diesem Grund ist es sehr weit verbreitet und nahezu überall treffen wir auf RAR Archive. Deshalb ist es empfehlenswert, dieses Tool auf seinem PC zu haben. Praktisch ist die Software auch, wenn man zum Beispiel eine E-Mail mit mehreren Dateien im Anhang versenden möchte. Hier kann man alle Dateien einfach zu einem RAR Archiv packen und dann auf einmal versenden (anstatt jede Datei einzeln). Auf diese Weise lässt sich mit dem RAR Programm viel Zeit sparen. Alles in allem ein gutes Programm. Einzig die ständigen Kaufaufforderungen sind ein wenig störend.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.