Wie kann ich per FTP-Client Dateien in Firefox hochladen?

Mozilla Firefox gehört zu den sichersten, besten und populärsten Browsern für das Internet. Um das Surfen auf dem Browser noch komfortabler zu gestalten, werden kontinuierlich neue und nützliche Erweiterungen entwickelt. Eine dieser Erweiterungen ist das Programm „FireFTP“ von Mime Čuvalo.

Mit dieser Erweiterung kann der Nutzer seine Dateien direkt per FTP (File Transfer Protocol) in Firefox aus seinen lokalen Verzeichnissen auf seine Homepage laden. Mit FTP können auch mehrere Dateien zeitgleich und ohne Probleme hochgeladen werden. In den folgenden Abschnitten erhalten Sie einen Überblick, wie Sie dieses nützliche Programm installieren, einrichten und verwenden können.

Installation und Setup

1. Installation von FireFTP:
Sie finden die Installationsdateien auf
a)der Internetseite von Schöpfer Mime Čuvalo: Klicken Sie azf die Schaltfläche „Download FireFTP“ und folgen Sie im Anschluss den Anweisungen.

oder b) der Mozilla Firefox Add-On-Seite: Klicken Sie auf „Zu Firefox hinzufügen“ und folgen Sie danach den Installationshinweisen.

2. Nach der Installation:
Starten Sie Firefox neu. Wenn Firefox wieder geöffnet ist, finden Sie FireFTP unter Extras -> Web-Entwickler -> FireFTP. Wenn Sie jetzt FireFTP auswählen, öffnet sich eine zweispaltige Tabelle: In der linken Spalte werden die Dateien von Ihrem lokalen Profil angezeigt. In der rechten, aktuell noch leeren Spalte finden Sie später die Dateien, die Sie auf den gewählten Server hochgeladen haben. Beide Spalten sind aufgrund besserer Übersichtlichkeit erneut in zwei Abschnitte unterteilt worden. Zwischen den beiden Spalten finden Sie zwei Pfeile, mit denen sie leicht Dateien zwischen lokalem Profil und Server verschieben können.

 


3. Einstellungen:
Unter Extras -> Add-ons (oder Tastenkombination: Strg+Umschalt+A) finden Sie unter FireFTP den Punkt Einstellungen. Hier sollten die Haken bei Show Error Messages Remember Passwords und Cache directory listings gesetzt sein. Bei den verschiedenen Firefox-Versionen kommt es zwar zu leichten Abweichungen betreffend der Oberfläche, diese Einstellungen sind aber bei allen Versionen gleich. Der zusätzlich gesetzte Haken bei Auto-refresh gewährleistet, dass Sie über alle erfolgreichen Up-/Downloads in Ihren Ordnern sofort informiert werden.

Upload mit FTP

Um auf einen Webserver hochladen zu können, benötigen Sie als Nutzer folgende Daten:
1. Einen FTP-Host-Namen (meistens „ftp.deindomainname.de“ oder „deindomainname.de“)
2. Einen Usernamen/Login
3. Ein Passwort

Um FireFTP zu konfigurieren und Dateien auf den Server hochzuladen, folgen Sie bitte der Anleitung:

1. Lokales Profil
Die linke Seite von FireFTP zeigt die Dateien an, die hochgeladen werden können. Hier können Sie die Ordner von Ihrem Computer durchsuchen. Wenn Sie auf einen Ordner im ganz linken Teil der Spalte klicken, werden Sie sehen, dass sich der Inhalt dieses Ordners in der inneren Hälfte der Spalte öffnet. Sobald Sie die Inhalte sehen können, sind Sie bereit, die Verbindung zum Server zu starten.

2. FTP-Account
Mit FireFTP können Sie, wie im Screenshot zu sehen, FTP Accounts erstellen. Diese werden dann im Drop-Down-Menü abgespeichert. Einfach auf „Create an Account“ im oberen linken Teil des Bildes klicken und schon kann der neue Account erstellt werden. Nur den Host-Namen (der zeitgleich der Account-Name ist), Login und Passwort eintippen, mit „OK“ bestätigen und die Daten absichern.

3. Verbindung mit dem Server
Wenn Sie sich eingeloggt haben, werden Sie mit dem Server verbunden. Klicken Sie danach auf den „Connect“-Button. Im unteren linken Teil des Fensters, unter den Herstellerinformationen des Programms, werden Ihnen von nun an die Aktivitäten angezeigt. Dadurch erfahren Sie, wie sich ihre Vorgänge entwickeln und ob Fehler auftreten. Die Ordner, die Sie in den Verzeichnissen der Server finden, variieren in den meisten Fällen. Nun müssen die Inhalte in das richtige Verzeichnis der Webseite abgelegt werden. Das Verzeichnis der Webseite heißt in den meisten Fällen „httpdocs“, „public_html“ oder auch „www.“. In Zweifelsfällen können Sie aber stets dem Betreiber Ihrer Webseite eine E-Mail schreiben. Der wird Ihnen sicher die richtige Antwort geben können.

4.Dateien hochladen
Wenn Sie mit dem Upload Ihrer Dateien beginnen, stellen Sie sicher, dass zu beiden Seiten ein Verschieben der Dateien möglich ist (beide Pfeile in der Mitte grün). Wenn Sie die Dateien ausgewählt haben, überprüfen Sie erneut, ob die gewünschte Datei im lokalen Verzeichnis in dem Programm und der richtige Ordner im Server-Verzeichnis geöffnet sind. Markieren Sie nun die zum Upload gewünschten Dateien und betätigen Sie den Upload-Button (Pfeil von links nach rechts) oder ziehen Sie die Dateien per Drag-and-Drop-Verfahren in den gewünschten Ordner. Beide Methoden funktionieren gleich gut.

5. Die Up-/Downloads beobachten und stoppen
Sie können die Up-/Downloads jederzeit beobachten. So können Sie sehen, wie lange der Vorgang vermutlich dauern wird bzw. wie schnell Sie welche Dateigrößen transferieren können. Ein Download ist immer schneller als ein Upload – daher sollten Sie für den Upload größerer Dateien etwas Zeit einplanen. Bei einer langsamen Internetverbindung sollten Sie überlegen, die Dateien gegebenenfalls in kleineren Teilen hochzuladen. Falls Sie Schwierigkeiten beim Up-/Download bemerken, können Sie mit dem „Abort“-Button den Vorgang jederzeit abbrechen. Zusätzlich können Sie den Server verlassen und FireFTP oder auch Firefox neu starten, um die Probleme zu beseitigen und den Vorgang zu beenden.

No comments yet.

Leave a Reply

Visit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Twitter