XMPlay-Menü

XMPlay – Ein Audioplayer, der alle Formate spielt!

Musik auf dem Rechner zu speichern und zu hören gehört heute zum Alltag. Immerhin ist es mittlerweile kinderleicht, Musik legal und schnell aus dem Internet herunterzuladen. Zusätzlich hat man am Computer die Möglichkeit, für einen schnellen Zugriff alles sortiert und kategorisiert zu speichern oder sich abwechslungsreiche Playlisten zu erstellen. All das ist praktisch und erspart lästiges Wechseln von CDs. Um die Musik am Rechner wiedergeben zu können, oder sich eine gewünschte Playliste zu erstellen, braucht man einen Audioplayer. Eine echte Alternative zu dem bekannten WinAmp bietet der „XMPlay“ vom Hersteller „Unseen Development“. Tooltricks hat ihn getestet:

Die Installation

Das Besondere an XMPlay: Eine Installation ist bei diesem Audioplayer nicht nötig. Nach dem Download kann er sofort gestartet und verwendet werden.

Das kann XMPlay

XMPlay-Menü

Das Menü von XMPlay

In puncto Formate steht dieser Audioplayer bekannteren Varianten in nichts nach. Er spielt alle gängigen Formate ab. Dazu gehören OGG, MP3, MP2, MP1, WMA, WAV, AIFF, CDA, MO3, IT, XM, S3M, MTM, MOD und UMX. Ebenso ermöglicht er das Streaming einer Vielzahl von Internet Streams. Playlisten in PLS, M3U, ASX und WAX werden ebenfalls problemlos wiedergegeben, wodurch das Importieren älterer Listen möglich ist.

Der XMPlay Audioplayer ist in der Lage, Musikdateien ins WAV-Format zu konvertieren. Dazu kann er mithilfe externer Encoder auch Audiodateien in MP3, OGG und weiteren Formaten ausgeben. Die Audioausgabe erfolgt in 32/24-Bit und als Multi-Channel.

Informationen zu dem Lied bei XMplay

Sie können sich alle Informationen über den aktuellen Track ausgeben lassen.

Letztlich hat dieser Player genug Einstellmöglichkeiten für alle, die den Sound gerne optimieren wollen. So können Sie mithilfe des 9-Band-Equalizers den Sound individuell abstimmen. Dazu kann man sich die Trackliste ohne lästige Pausen wiedergeben lassen. Besonders überzeugt hat der Player, da er Audiodateien abspielen kann, obwohl sich diese noch in komprimierten Archiven befanden. Auch bietet Ihnen die Option „Track info & Extended playlist“ die Möglichkeit, alle Informationen über den gespielten Titel abzurufen, sich eine Visualisierung der Audiowiedergabe anzeigen zu lassen oder eine erweiterte Playliste zu erstellen.

Fazit

Der „XMPlay“ Audioplayer hat im Test überzeugt und bietet eine echte Alternative zu den bekannteren Audioplayern. Vor allem die Menge an zusätzlichen Plugins und Skin-Erweiterungen auf der Homepage des Herstellers lassen ihn zu einem echten Allrounder für die Bearbeitung und Wiedergabe von Audiofiles werden. Wer neben Musikdateien auch nahezu alle Video-Formate abspielen möchte, dem empfehlen wir den VLC-Media-Player

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.