Womit kann ich kosten- und problemlos Sicherheitskopien von DVDs erstellen?

Wer hatte nicht schon einmal dieses Problem: Sie haben eine DVD ohne Kopierschutz, von der Sie eine Sicherheitskopie erstellen wollen. Da die industriell gefertigte DVD (ca. 4,7 GB) mehr Speicherplatz hat, als ein DVD-Rohling für den PC (ca. 4,3 GB), sind die Dateien zu groß, um sie zu überschreiben. Ein Kopieren mit herkömmlichen Brennprogrammen ist daher nicht möglich. Was können Sie tun, um trotzdem eine kompakte Sicherheitskopie zu erstellen?

Mit der Freeware „DVD Shrink“ können Sie die Dateien auf dem Ausgangsdatenträger soweit verkleinern, dass Sie auch auf einen herkömmlichen DVD-Rohling passen. Es gibt auch alternativ die Möglichkeit, nur einzelne Teile und Kapitel von der Ausgangs-DVD zu kopieren. Die Dateien werden nach dem Bearbeiten auf der Festplatte gespeichert, von wo aus sie dann auf einen DVD-Rohling überschrieben werden können. Um das Spezialprogramm DVD Shrink nutzen zu können, wird allerdings ein offizielles Brennprogramm benötigt. Dabei ist besonders die Nutzung von „Nero“ zu empfehlen, da es direkt von der DVD Shrink-Software unterstützt wird.

Die Oberfläche von DVD Shrink

Was kann DVD Shrink?

Es gibt drei verschiedene Kopier-Modi:
1. Full Disk: Die Original-DVD wird auf die Festplatte übertragen
2. Re-author: Sie kopieren nur einzelne, ausgewählte Filme, Kapitel oder Sequenzen
3. Re-encode: Mit Hilfe verschiedener Kompressionslevel können Sie die Größe der DVD-Kopie verringern

Woher bekomme ich DVD Shrink?

Direkt von der Herstellerseite: http://www.dvdshrink.org
Hinweis: Es ist darauf zu achten, dass Sie die deutsche Version von DVD Shrink herunterladen, da diese nur nicht kopiergeschützte DVDs kopieren kann. Das Kopieren von DVDs mit Brennschutz verstößt gegen das geltende Urheberrecht in Deutschland.

Wie mache ich DVD Shrink betriebsbereit?

Wenn Sie DVD-Shrink heruntergeladen und installiert haben, sollten Sie die Einstellungen des Programms bearbeiten. Um das zu tun gehen Sie im Menü auf Bearbeiten>Einstellungen:

– Die DVD-Zielgröße sollte immer auf DVD-5 eingestellt sein, außer Sie verwenden Rohlinge mit einer anderen Größe.
– Setzen Sie unter Benutzereinstellungen ein Häkchen bei „Audio- und Untertitelspuren geringer Größe ausblenden“, damit die  Ansicht der Dateien der Ausgangs-DVD nicht unübersichtlich wird.

Benutzereinstellungen

Vergewissern Sie sich, ob an dem Unterpunkt „Video- und Audiovorschau ermöglichen“ ein Häkchen ist. So können Sie während des Kopierens beobachten, welche Daten kopiert werden.
Für eine Audiovorschau wählen Sie bitte das an ihrem Computer vorhandene Soundsystem aus.

Vorschau

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, mittels Pulldown-Menü einen DirectX Video-Renderer auszuwählen. Mit der Option „VMR-9“ haben Sie die Möglichkeit, während des Kopierens auch mit anderen Programmen auf die Ausgangs-DVD zuzugreifen. Allerdings ist das eine hohe Belastung für die CPU (Arbeitsspeicher des Computers), was zu Hängern während des Kopierens führen kann./

DirectX Video-Renderer

Für optimale Ergebnisse bei den Ausgabedateien ist es zu empfehlen, die Standardeinstellungen zu lassen:

Ausgabedateien

Um Platz zu sparen, können Sie grundsätzlich auf das Kopieren nicht benötigter Ton- und Untertitelspuren verzichten. Im Beispiel auf dem Screenshot werden nur deutsche Tonspuren und englische Untertitel beim Kopieren übernommen:

Tonspur+Untertitel

Abschließend können Sie unter „Datei E/A“ das Brennen mit Nero aktivieren.

Nero einbinden

Drücken Sie auf „OK“, um mit dem Kopieren zu beginnen.

Fazit: DVD-Shrink ist ein schnelles, vielseitiges und kostenloses Programm, mit dem sehr leicht Sicherheitskopien von hoher Qualität erstellt werden können.

Weitere Fragen
  • Wie verkleinere ich Dateien vor dem Kopieren auf eine DVD?
  • Kann ich nur Ausschnitte von einer DVD kopieren?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.