Wie kann ich mich davor schützen, dass Google meine Daten sammelt?

Der Internetdienst Google sammelt regelmäßig Daten über Ihr Surf-Verhalten. Gerade erst hat Google seine Datenschutzerklärung geändert und erlaubt sich nun noch mehr Freiheiten. So heißt es da unter anderem: „Wir nutzen die im Rahmen unserer Dienste erhobenen Informationen zur Bereitstellung, zur Instandhaltung, zum Schutz sowie zur Verbesserung dieser Dienste, zur Entwicklung neuer Dienste und zum Schutz von Google und unseren Nutzern. Wir nutzen diese Informationen außerdem, um Ihnen maßgeschneiderte Inhalte anzubieten – beispielsweise um Ihnen relevantere Suchergebnisse und Werbung zur Verfügung zu stellen.“
Wenn sie Ihre Privatsphäre schützen möchten und Google bei ihrer Sammelleidenschaft einen Strich durch die Rechnung machen wollen, dann hilft Ihnen das kostenlose Firefox Add-on GoogleSharing.

Laden Sie sich das Add-On herunter und folgen Sie den Installationsanweisungen, um GoogleSharing nutzen zu können. Hinweise zur Einbindung einer XPI-Datei in Firefox finden Sie hier.

Nach der Installation von GoogleSharing ist das Tool automatisch in Ihrem Firefox Browser eingebunden. Über das grüne Symbol des Tools in der rechten, unteren Ecke können Sie GoogleSharing jederzeit aktivieren bzw. deaktivieren.

Google Sharing wird Ihnen im rechten, unteren Bereich Ihres Browsers angezeigt.

Google Sharing wird Ihnen im rechten, unteren Bereich Ihres Browsers angezeigt.

Das Programm verwendet einen Proxy Server, um Google falsche Daten zu vermitteln. Sobald Sie Inhalte vom Google Dienst aufrufen, „vermischt“ GoogleSharing Ihre Daten. Google wird eine falsche IP Adresse von Ihnen übermittelt, sodass Google keine privaten Daten mehr über Sie herausfinden kann. Sowohl anmeldungsfreie Optionen, wie beispielsweise die Suchfunktion von Google, als auch anmeldungspflichtige Programme wie das E-Mail-Konto von Google können Sie dank des Proxys von GoogleSharing direkt ansurfen, ohne Informationen an Google weiterzugeben.

Google Sharing Menü

Im GoogleSharing Menü können Sie die Proxy Einstellungen ändern.

Im Optionsmenü der Freeware können Sie selbst festlegen, welche Seiten über den Proxy Server laufen und anonymisiert werden sollen. Wenn Sie die Standardeinstellungen belassen, surfen Sie bei allen Diensten von Google anonym.

Fazit: Mit dem Tool GoogleSharing können Sie Google effektiv daran hindern ihr persönliches Surf-Verhalten zu speichern und weiterzuverwenden. Ihre Privatsphäre wird geschützt.

Weitere Fragen
  • Wie schütze ich mich vor Datenklau?
  • Sammelt Google Daten über mich?

No comments yet.

Leave a Reply

Visit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Twitter