Wie kann ich meine Bilder betrachten?

Heutzutage sind die meisten Leute im Besitz einer Digitalkamera und sichern ihre Bilder auf dem heimischen PC. Um die Bilder in den unterschiedlichsten Formaten anschauen zu können, wird eine Bildbetrachter-Software benötigt. Zwar lassen sich mit dem installierten Malprogramm Paint auch die Bilder anschauen, aber deutlich angenehmer ist eine Software wie IrfanView.

Was ist IrfanView?

IrfanView ist eine Software, die umfangreiche Funktionen zur Bildbetrachtung, aber auch einfache Bearbeitungsfunktionen besitzt.

Die IrfanView Benutzeroberfläche ist übersichtlich gestaltet

Einfach und klar gegliedert, findet man sich schnell auf der Benutzeroberfläche von IrfanView zurecht

Was kann IrfanView?

Mit IrfanView lassen sich Fotos ansehen, bearbeiten und präsentieren. Das Tool kann knapp 60 verschiedene Dateiformate öffnen, darunter auch bekannte Vertreter wie JPG, BMP, GIF oder TIFF. Zudem können gängige Video- und Audiodateien, wie MPEG, AVI, WAV oder MP3, wiedergegeben werden. IrfanView bietet auch Grundfunktionen der Bildbearbeitung. Darunter finden sich unter anderem Werkzeuge zum Zeichnen, Markieren oder Ausschneiden.

Aktivieren Sie die Wekrzeugleiste indem Sie auf "Bearbeiten">"Zeichnen-Dialog anzeigen" klicken

Klicken Sie auf den Punkt „Bearbeiten“>“Zeichnen-Dialog anzeigen“ und die Werkzeugleiste wird am rechten Programmrand angezeigt

Eine Korrektur der Helligkeit oder des Kontrastes ist ebenso möglich wie eine Farbkorrektur oder eine Größenänderung des Bildes. Durch den Einsatz von Filtern lässt sich auch die Schärfe verbessern oder der Rote-Augen-Effekt reduzieren.

Besonders praktisch ist die sogenannte Batch-Funktion, zu finden unter „Datei“>„Batch(Stapel)-Konvertierung/Umbenennung…“, bei der mehrere Fotos gleichzeitig umbenannt und in unterschiedliche Formate umgewandelt werden können. Dabei können die Bilder auch einer automatischen Farbkorrektur unterzogen werden, wenn die Bilder z. B. unter schlechten Lichtbedingungen entstanden sind.

Eine weitere Funktion ist das Erstellen von Diashows. Diese können mit eigener Musik hinterlegt, auf CD gebrannt oder als Bildschirmschoner genutzt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, die Diashow als selbstlaufende Präsentation im EXE-Format abzuspeichern.

Mit der Schnappschuss-Funktion können Sie von der gesamten Arbeitsfläche oder nur von ausgewählten Bereichen, Screenshots machen und diese im Anschluss in IrfanView bearbeiten und speichern. Weiterhin können Sie, wenn Sie im Besitz eines Scanners sind, mit der Funktion „Copy Shop“ Bilder einscannen und ausdrucken. Mit der Software können Sie zudem auch Ihre Bilder an Freunde und Bekannte per E-Mail versenden.

Wo kann ich IrfanView herunterladen und wie kann ich es installieren?

IrfanView können Sie in der aktuellen Version direkt auf der Seite des Entwicklers herunterladen. Bei der Installation sollten Sie sich nicht wundern, dass Sie keine deutsche Sprache auswählen können. Sobald das Programm installiert wurde, können Sie die Sprache im Programm unter dem Punkt „Options“>„Change language“ ändern.

Wenn Sie auf "Options">"Change language" klicken, können Sie die Sprache ändern

Klicken Sie auf „Options“>“Change language“, um die Sprache zu ändern

Fazit: IrfanView kann eine Vielzahl an Grafikdateien öffnen und beherrscht zudem gängige Bilderbearbeitungsfunktionen. Mithilfe von „Plug-ins“ lässt sich das Tool zudem um weitere Effekte, Formate und Extras erweitern. Somit steht es kostenpflichtigen Lösungen wie z. B. ACDSee fast in nichts nach.

Weitere Fragen
  • Mit welchem Programm kann ich eine Diashow machen?
  • Mit welchem Programm kann ich Bilder bearbeiten?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.