Wie kann ich ein Soziogramm erstellen?

Lehrer kennen und nutzen sie schon seit über 80 Jahren: Soziogramme. Mit ihrer Hilfe werden die Beziehungen von Mitgliedern einer Gruppe grafisch dargestellt. Sie werden häufig von Lehrern eingesetzt, um ein besseres Verständnis für die Struktur der Klasse zu erhalten, können aber auch in anderen Bereichen, wie z.B. in Unternehmen, Anwendung finden.
Martin Pabst, selbst Lehrer, hat für seine Kollegen und Psychologen einen Soziogramm-Editor entworfen, mit dem ohne großen Zeitaufwand Soziogramme erstellt und editiert werden können.

Wie arbeiten Sie mit dem Soziogramm-Editor?

Laden Sie sich zunächst den Soziogramm-Editor auf der Homepage des Entwicklers herunter:

Zum Download vom Soziogramm-Editor von Martin Pabst

1. Um mit dem Programm arbeiten zu können, klicken Sie einfach auf die EXE-Datei, es ist keine Installation erforderlich. Im Startbildschirm sehen Sie zunächst nur eine einzeilige Tabelle.

2. Sie tragen nach und nach die Namen der Gruppenmitglieder in die Tabelle ein, indem Sie in das Eingabefeld der ersten Zeile klicken. Der eingegebene Name wird automatisch als neue Spalte eingefügt.

Nach dem Start des Soziogramm Editors von Martin Pabst füllen Sie die Tabelle mit den Namen der Schüler

Geben Sie nach dem Start die Namen der Personen in das Eingabefeld ein. Der Soziogramm Editor fügt sie automatisch als neue Spalte hinzu.

Löschen Sie einen Namen, indem Sie in der Zeile auf den entsprechenden Eintrag mit der rechten Maustaste klicken. Es öffnete sich ein Pop-Up-Fenster, über das Sie Den Schüler löschen oder auch eine Zeile darüber einfügen können.

Einträge aus der Tabelle des Soziogramm Editors per Klick mit der rechten Maustaste entfernen.

Das Kontextmenü der rechten Maustaste bietet Ihnen die Möglichkeit, Einträge zu entfernen oder Zeilen einzufügen.

3. Haben Sie alle Namen eingetragen, klicken Sie in die Tabelle, um Zu- oder Abneigungen zu notieren. Zur besseren Sichtbarkeit sind die ausgewählten Namen gelb hervorgehoben. Klicken Sie in das entsprechende Feld der Tabelle mit der linken Maustaste, um eine Zuneigung hinzufügen, und mit der rechten Maustaste, um eine Abneigung zu notieren. Die Pfeile verdeutlichen, wie die Zu- oder Abneigung gerichtet ist (Zeile zu Spalte).
Löschen Sie eine Zu- oder Abneigung, indem Sie nochmals in das Feld klicken. Gegenseitige Zu- und Abneigungen hebt der Soziogramm-Editor hervor.

Mit den Maustasten fügen Sie im Soziogramm Editor Zuneigungen und Abneigungen ein.

Klicken Sie in ein Feld mit der linken Maustaste, um eine Zuneigung (grün) hinzuzufügen. Mit der rechten Maustaste erhalten Sie eine Abneigung (rot).

4. Sind alle Einstellungen eingetragen, klicken Sie auf die Schaltfläche Zeichnen, um das entsprechende Soziogramm angezeigt zu bekommen. Es öffnet sich ein Fenster, in dem wie in der Tabelle Zuneigungen mit einem grünen und Abneigungen mit einem roten Pfeil dargestellt werden. Gegenseitige Zu- und Abneigungen werden mit einem dicken Pfeil hervorgehoben. Je nachdem, wie das Verhältnis von Zu- und Abneigungen zu der jeweiligen Person ist, wird der Rahmen um den Namen rot oder grün eingefärbt. Ein blauer Rahmen zeigt ein ausgewogenes Verhältnis an. Die Zahlen innerhalb des Rahmens geben an, wie viele Zu- und Abneigungen auf die jeweilige Person zeigen.

Die fertige Tabelle wird im Soziogramm Editor per Klick auf den Button "Zeichnen" in ein Soziogramm umgewandelt

Haben Sie Ihre Tabelle vollständig ausgefüllt, ist das Soziogramm nur noch einen Klick entfernt, was eine große Zeitersparnis bedeutet.

Fahren Sie mit der Maus in dem Soziogramm über einen Namen, verwandelt sie sich in ein Hand-Symbol und Sie können die einzelnen Personen auf der Seite nach Belieben verschieben und neu anordnen.

Per Drag and Drop ordnen Sie die Namen im Soziogramm Editor neu an

Passen Sie das Soziogramm individuell an, indem Sie die einzelnen Namen per Drag and Drop verschieben.

5. Kopieren Sie über Bearbeiten die Tabelle oder das Soziogramm in die Zwischenablage, um sie in andere Programme einzufügen und speichern Sie die Informationen ab.

Fazit: Mit dem Soziogramm-Editor von Martin Pabst erstellen Sie in Windows unkompliziert und schnell eigene Soziogramme. Der Umgang mit dem Programm und die Interpretation der Ergebnisse wird durch die farbliche Gestaltung der Zu- und Abneigungen erleichtert. Mit einem Klick werden die Daten grafisch dargestellt und können ohne großen Aufwand verändert und ergänzt werden. Der Soziogramm-Editor ist ein Gewinn für jeden Lehrer.

Weitere Fragen
  • Wie füge ich Namen zu dem Soziogramm hinzu?
  • Wie lösche ich Namen aus der Tabelle des Soziogramm-Editors?
  • Wie füge ich eine Zuneigung / Abneigung zu?
  • Wie erstelle ich im Soziogramm-Editor aus einer Tabelle ein Soziogramm?

One Response to “Wie kann ich ein Soziogramm erstellen?”

  1. ejup #

    ich finde die website sehr gut

    31. Dezember 2013 at 21:14 Antworten

Leave a Reply