Mit dem SL-Urlaubsplaner mehr als nur den Urlaub planen!

Es ist wieder soweit! In einigen Bundesländern haben die Sommerferien begonnen. Passend dazu stellt Tooltricks Ihnen heute ein Tool vor, mit dem Sie mehr als nur Ihren Urlaub planen können. Der „SL-Urlaubsplaner“ von „Jörg Lortz & Christine Schremmer“ ermöglicht einen soliden Jahresüberblick, der Ihnen nicht nur Ihre Krankheits- und Urlaubstage zu überblicken hilft, sondern auch einzelne Arbeitstage mit Stunden- und Schichtenangabe vermerken lässt. – Mehr also als ein Urlaubsplaner. Wir haben die wichtigsten Funktionen für Sie zusammengestellt.

Installation

Wählen Sie ein Verzeichnis für die Installation aus

Wählen Sie ein Verzeichnis für die Installation aus

Die Installation ist schnell abgeschlossen. Nachdem Sie die Datei geöffnet haben, müssen Sie die AGB’s des Herstellers akzeptieren. Ist das geschehen, erscheint ein zweites Fenster. Dort wählen Sie das Verzeichnis aus, in dem das Tool installiert werden soll. Mit dem „Installieren“-Button starten Sie den Vorgang. Schon ist der SL-Urlaubsplaner einsatzbereit.


Erststart

Erste Hilfe für den Umgang mit dem "SL-Urlaubsplaner"

Erste Hilfe für den Umgang mit dem „SL-Urlaubsplaner“

Öffnen Sie den SL-Urlaubsplaner das erste Mal, erscheint ein Fenster, das Ihnen Hinweise zum Schnelleinstieg in das Tool liefert. Bevor Sie mit der Eingabe Ihrer Termine beginnen, muss zuerst ein Konto erstellt werden. Die kostenlose Version des Programms ermöglicht es, zwei Konten nebeneinander zu betreiben. Brauchen Sie noch mehr Konten, können Sie eine der kostenpflichtigen Versionen auf der Herstellerseite erwerben. Diese sind dann werbefrei.

Konto erstellen

So erstellen Sie Ihr Konto

So erstellen Sie Ihr Konto

So edieren Sie Ihr Konto

Hier edieren Sie Ihr Konto

Die Legende

Die Legende

So haben Sie Feier- und Ferientage auf einen Blick

So haben Sie Feier- und Ferientage auf einen Blick

    1. Ein Konto erstellen Sie, indem Sie oben auf den Button „Neues Konto“ klicken. Daraufhin geben Sie in das dazugehörige Feld den Namen des Kontoinhabers ein und bestätigen auf dem grünen Pfeil.

    2. Damit das Tool reibungslos arbeitet, müssen Sie Ihre Kontoeinstellungen noch etwas genauer festlegen. Dafür klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf das Feld „Bearbeiten“. Jetzt werden die einzelnen Eingabefelder weiß, sodass Sie Ihre Daten angeben können. Auf jeden Fall sollte die Anzahl ihrer Urlaubstage angegeben werden – nur so ist das Tool in der Lage, mit diesen zu rechnen.

    3. Haben Sie die Daten eingetragen, klicken Sie auf den „Speichern“-Button.

    4. Bevor Sie nun mit der Eingabe Ihrer Termindaten beginnen, schauen Sie in die Legende. Dort gibt es eine Fülle von Eingabeoptionen. Dazu wählen Sie oben rechts das Feld „Mehr“ aus.

    5. Ebenso sind Feiertage in das Tool integriert worden. Damit diese angezeigt werden, wählen Sie unter „Extras“ und „Auswahl des Bundeslandes“ Ihr jeweiliges aus. Dann bekommen Sie alle spezifischen Feiertage angezeigt. Ob Sie auch die Ferien angezeigt bekommen möchten, können Sie entscheiden, indem Sie unten links einen Haken vor „Ferien einblenden“ setzten oder entfernen.

  • Hinweis: Wenn Sie wissen wollen, ob sich Urlaubstage zwischen mehreren Konten überschneiden, sollten Sie diese Personen numerisch der gleichen Abteilung zuordnen. Dann gibt das Tool automatisch einen Hinweis über gleichzeitig genommene Urlaubstage. Beenden können Sie diese Funktion unter „Programm“ und „Optionen“.

Termineingabe

So legen Sie einen Termin fest

So legen Sie einen Termin fest

Die Eingabe Ihrer Termine erfolgt, indem Sie das jeweilige Datum mit der rechten Maustaste anklicken. Sie haben nun die Möglichkeit, einen individuellen Termin einzutragen, wenn Sie „Termin-Eintrag hinzufügen“ anklicken. Im dem jetzt offenen Menüfenster, können Sie einen gewünschten Termintext eingeben.





Individuelle Termine festlegen

Individuelle Termine festlegen




Dazu haben Sie die Möglichkeit, diesen Termin für die nächsten Jahre festzulegen oder eine Erinnerung zu vermerken. Beides wählen Sie durch das Setzten des jeweiligen Hakens.








Urlaubs- und Krankheitstage werden angezeigt

Urlaubs- und Krankheitstage werden angezeigt

Des Weiteren können Sie Termine aus den Vorgaben auswählen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Feld und wählen aus der Liste eine Option aus. Nehmen Sie beispielsweise „Urlaub“, werden Ihnen in der rechten Tabelle die in einem bestimmten Monat genommenen Urlaubstage angezeigt. Am unteren Ende der Tabelle wird automatisch die Summe der bereits genommenen Urlaubstage angezeigt. Genauso agiert der Urlaubsplaner mit den Krankheitstagen. Der noch zur Verfügung stehende Resturlaub wird unter der Tabelle separat angezeigt.

Stunden eintragen und bestätigen

Stunden eintragen und bestätigen

Ebenso haben Sie die Möglichkeit, Ihre jeweilige Schicht mit der Anzahl an gearbeiteten Stunden einzutragen. Wählen Sie beispielsweise „Gleitzeit“ aus, werden Sie in einem weiteren Fenster gefragt, ob sie die Stunden angeben möchten. Bestätigen Sie dies, öffnet sich ein Fenster, in welches Sie die Stunden eingeben können. Mit „Übernehmen“ wird der Vorgang abgeschlossen.
Bei manchen Kategorien erscheint die Frage nach den Stunden nicht. Unabhängig von der vorherigen Auswahl können Sie die Stunden manuell eintragen, indem Sie auf das gewünschte Feld mit der rechten Maustaste klicken und „Stundenverwaltung / Überstunden“ auswählen.

So rechnet der "SL-Urlaubsplaner" Ihre Arbeitsstunden aus

So rechnet der „SL-Urlaubsplaner“ Ihre Arbeitsstunden aus

Einen Überblick über die Gesamtstunden erhalten Sie durch das Anklicken der Uhr rechts neben der Tabelle für die Urlaubs und Krankheitstage. Daraufhin werden in dieser nur noch die Arbeitsstunden angezeigt und am Ende addiert. Anschließend kann man alles ausdrucken.



  • Praktisch: Sie können mehrere Tage auf einmal Kategorisieren. Dies funktioniert, indem Sie oben in der Leiste unter „Extras“ die „Eingabe über mehrere Tage“ auswählen. So können Sie bequem einen längeren Urlaub eintragen.

Sicherheit

So schützen Sie Ihr Konto mit einem Passwort

So schützen Sie ihr Konto mit einem Passwort

  • Um Ihre Daten vor Unbefugten zu schützen, können Sie unter „Extras“ die Option „Dieses Konto durch ein Passwort schützen oder Konto-Schutz aufheben“ auswählen.

  • Die Sicherung ihrer Daten wird unter „Programm“, „Optionen“ und dann auf „Zusatzoptionen“ ermöglicht. Unter der Kategorie „Datensicherung / Backup“ können Sie nun die „Konten-Sicherung durchführen“.

  • Nach einem Softwareupdate, oder zu Beginn eines neuen Jahres, können Sie dann alle Daten wieder in das Programm einpflegen, indem Sie unter „Programm“ die „Datenübernahme aus dem vorigen Kalenderjahr“ auswählen.

  • Achtung: Führen Sie die Datenübernahme nur aus, wenn Sie noch keine Termine eingegeben haben, da diese sonst überschrieben werden.

Fazit

Nützliches Freeware-Tool, das für den Hausgebrauch gut geeignet ist. Mit dem SL-Urlaubsplaner haben Sie alle Termine, Urlaubs- und Krankheitstage auf einem Blick beisammen. Nutzer, die viele Konten anlegen wollen, müssen auf die kostenpflichtige Version zurückgreifen. Versionen für Österreich und die Schweiz sind auf der Herstellerseite ebenfalls verfügbar. Weitere Möglichkeiten Ihre Termine zu verwalten, bieten „Google Kalender“ und „Rainlendar“.

Frank Pryschelski

Tags: , ,

No comments yet.

Leave a Reply

Visit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Twitter