Office Tabs – Höhere Übersicht bei Word und Co.

tooltricks_award_4

Jeder, der regelmäßig im Internet surft, ist die Verwendung von Tabs gewohnt. Am oberen Rand des Browsers werden übersichtlich alle geöffneten Seiten aufgelistet und Sie können mit einem Klick im selben Fenster hin- und herwechseln. Beim Microsoft Office-Paket war es bislang Gewohnheit, zeitgleich mehrere Dateien offen zu haben und mühsam zwischen zahlreichen Fenstern das richtige heraussuchen zu müssen. Mit der Freeware „Office Tabs“ können jetzt die Vorteile der Browser-Darstellung auch bei Word, Powerpoint und Excel in den Versionen von 2003, 2007 und 2010 angewandt werden – der Hersteller bietet darüber hinaus auch eine kostenpflichtige Version an, mit der auch Office 2013 unterstützt wird.

Was bietet Office Tabs?

Word mit Tabs (Quelle: Office Tabs)

Word mit Tabs (Quelle: Office Tabs)

Die neue Oberfläche kann nun mehrere Dokumente über Tabs in einem einzigen Fenster anzeigen. So können Sie schnell und effizient zwischen verschiedenen Tabs wechseln und Ihre Arbeit ohne Unterbrechung fortsetzen. Sie müssen nicht mehr jede Datei einzeln speichern und beenden. Einfach Alle speichern oder Alle schließen auswählen und schon wird der Arbeitsschritt für alle Dokumente durchgeführt. Office Tabs beinhaltet auch ein nützliches Kontext-Menü, welches Sie mit einem Rechtsklick auf einen Tab oder die Tab-Bar öffnen können, um bekannte Befehle wie Kopieren, Markieren etc. sofort auszuführen. Wer den Namen eines Dokuments ändern will, muss nicht mehr auf „Speichern unter…“ klicken und mühsam den richtigen Ordner auswählen. Jetzt reicht es, beim Kontext-Menü den Punkt Umbenennen auszuwählen und den neuen Dateinamen einzugeben.

Excel mit Tabs (Quelle: Office Tabs)

Excel mit Tabs (Quelle: Office Tabs)

Auch der Look der Tabs kann verändert werden, da elf verschiedene Styles zur Auswahl stehen. Daher besteht die Möglichkeit, Schriftgröße, -farbe und -art den eigenen Wünschen anzupassen. Ohne Office Tab kommt es manchmal vor, dass ein Dokumenten-Name nicht komplett angezeigt wird, da er zu lang ist. Durch das Add-In wird der komplette Name (egal wie lang) immer auf dem Tab angezeigt. Per Drag & Drop können die Tabs in der Leiste verschoben werden. Wer einen Tab mit der Tastatur anwählen will, kann das mit dem Shortcut Alt + N tun. Trotz der kleinen Dateigröße von etwa 12 MB enthält „Office Tabs“ noch eine ganze Reihe an anderen Features wie vom User generierbare Shortcuts (z.B. um die Tab Bar zu verbergen) und Befehle im Kontext-Menü, mit denen Sie noch schneller Dokumente öffnen können.

Powerpoint mit Tabs (Quelle: Office Tabs)

Powerpoint mit Tabs (Quelle: Office Tabs)

Fazit:

Wer die Arbeit mit Tabs gewohnt ist, wird mit „Office Tabs“ schnell zurechtkommen. Besonders dann, wenn Sie viele Dokumente gleichzeitig geöffnet haben, wird die Arbeit mit dem Tool übersichtlicher und angenehmer. Die Freeware Open Office wird leider nicht unterstützt.
Wir sagen: ein hilfreiches Programm, das seinen Zweck erfüllt – für gelegentliche Arbeiten nicht unbedingt notwendig, aber wer beruflich viel mit Word und Co. arbeitet, wird Office Tabs lieben.

Das Programm können Sie kostenlos auf der Website des Herstellers herunterladen.

Tooltricks Button V1

Tags: , ,

No comments yet.

Leave a Reply

Visit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Twitter