Symbolbild iPhone X© Bildagentur PantherMedia Varin Rattanaburi

iPhone X als neues Apple Flaggschiff

Seit Kurzem können sich User über das neue Apple Flaggschiff iPhone X freuen. Die neue Generation des beliebten Smartphones gilt als zerbrechlichstes iPhone aller Zeiten. Weitere Baustellen wie etwa Störgeräusche beim Telefonieren oder grafische Probleme sorgen dennoch nicht für eine Abnahme der Beliebtheit des neuen Smartphones. Als Startpreis gilt ein Preis von rund 1.200 Euro für das iPhone der nächsten Generation. Ob dieser Preis in der Zukunft beibehalten wird, das Smartphone aufgrund seiner zahlreichen Funktionen vielleicht sogar noch wertvoller wird oder die verschiedenen Mängel für eine Wertminderung sorgen werden, dürfte sich binnen kürzester Zeit herausstellen.

Symbolbild iPhone X© Bildagentur PantherMedia Varin Rattanaburi

Symbolbild iPhone X© Bildagentur PantherMedia Varin Rattanaburi

Zahlreiche Neuerungen und Herausforderungen

Mit dem iPhone X erhalten treue Apple-Fans und neue User ein Smartphone, welches als zerbrechlichstes iPhone aller Zeiten gilt. Zugleich bietet das Smartphone zahlreiche Neuerungen und Herausforderungen, welchen sich die User stellen müssen. Anders als die iPhones der bisherigen Generationen verfügt die zehnte Ausführung über keinen Home-Button mehr. Somit ändert sich die gesamte Steuerung des Smartphones, da dieses nun über eine Gestensteuerung verfügt. Die intuitive Bedienung fügt sich allerdings nahtlos ein, wodurch der Home-Button nicht vermisst wird.

Zugleich liegt das iPhone X gut in der Hand, obwohl dies zunächst aufgrund des Rundumglasgehäuses befürchtet wurde. Das Glasgehäuse ist dennoch äußerst empfindlich, sodass die User das Smartphone am besten mit einer Hülle nutzen sollten. Das 5,8 Zoll große Display lässt sich nahezu nur mit einer einzigen Hand bedienen. Das Display verfügt über Oled-Technologie, welche seit Jahren bereits bei Android-Smartphones verwendet wird. Zudem wurde im neuen iPhone eine kabellose Lademöglichkeit integriert. Diese wird aufgrund des kleinen Akkus mit lediglich 2176 mAh und einer Haltbarkeit von lediglich elf Stunden bei intensiver Nutzung des Öfteren benötigt.

Zahlreiche kamerabezogene Features

Ein paar Highlights des neuen iPhones beziehen sich auf die Funktionen der eingebauten Kamera. Neben Animojies verfügt das Smartphone über eine Face-ID.

Die Gesichtserkennung scannt bis zu 50 Gesichtsmuskelbewegungen und funktioniert sogar mit verdeckenden Gegenständen wie Schal, Sonnenbrille und schlechten Lichtverhältnissen.

Die praktische Entsperrungsmaßnahme geschieht jedoch langsamer als die Pin-Code-Eingabe oder die Eingabe eines Musters. Mittels Animojis können die User außerdem ihren Freunden Sprachnachrichten in Tierform zukommen lassen, wodurch der Unterhaltungswert wesentlich steigt. Mit der Kamera erstellen die User großartige Bilder, welche mit zahlreichen Bearbeitungsmöglichkeiten angepasst werden können.

Hype um das neue iPhone

Mit einem Startpreis von rund 1.200 Euro in Deutschland ist das iPhone X relativ teuer. Wer das nicht auf einmal bezahlen möchte hat die Möglichkeit einen Kleinkredit zu beantragen, aber auch hier sollte man sich verschiedene Kreditangebote geben lassen. Dennoch ist der Hype ungebrochen, sodass eine Wartezeit von rund zwei Wochen normal ist. In manchen Fällen könnte sich die Wartezeit sogar auf sechs Wochen ausweiten. Dies bedeutet zugleich, dass das neue Apple Smartphone nicht via Spontankauf erhältlich ist. Das dürfte sich in naher Zukunft nicht ändern. Erst im ersten Quartal 2018 dürfte die Nachfrage langsam sinken, wodurch das Smartphone früher erhältlich sein könnte. Der teils als Wucherpreis angesehene Verkaufspreis von rund 1149 Euro dürfte ebenfalls beibehalten werden. Da die bisherigen iPhones ihren Startpreis bis zu zwölf Monate nach Release besaßen, vermuten Kenner der Szene, dass dies beim Smartphone der zehnten Generation nicht anders sein dürfte

Nach Ablauf des ersten Verkaufsjahres könnte das neue iPhone mit einem Preis von unter 1.000 Euro erhältlich sein. Dennoch hält sich der Wertverlust, wie bei andere iPhones, in Griff, wodurch er sehr gering ausfallen dürfte. Durchschnittlich senkt sich der Wert des Smartphones nach einem Jahr um ungefähr 25 Prozent. Der tatsächliche Verkaufspreis könnte sich somit nach einem Jahr bei ungefähr 800 bis 1.000 Euro festsetzen.

Jubiläumssmartphone mit Macken

Das zehnte iPhone aus dem Hause Apple stellt das Jubiläumssmartphone dar. Obwohl das neue Flaggschiff des Technologie-Riesens zahlreiche Neuerungen besitzt, besitzt es zugleich zahlreiche Mängel. Das verarbeitete Glasgehäuse stellt eine optische Neuheit dar, sorgt gleichzeitig dafür, dass das Smartphone das zerbrechlichste iPhone aller Zeiten wird. Aus diesem Grund sollten User das rund 5,8 Zoll große Smartphone nur mit Hülle benutzen. Neu ist die Face-ID, welche eine Pin-Code- oder Muster-Eingabe ersetzt. Ebenso fehlt ein Home-Button, welcher durch eine neuwertige Steuerung ersetzt wurde. Mit einem Startpreis von rund 1.200 Euro und einer Wartezeit von zwei bis sechs Wochen ist das zehnte iPhone nicht sofort für jeden User erschwinglich. Dennoch dürfte nach rund einem Jahr ein Werteverlust eintreten, welcher das Smartphone günstiger machen könnte. Der Preis dürfte sich aber immer noch im 1.000-Euro-Bereich bewegen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.