Symbolbild Datenrettung mit EaseUS Data Recovery © Bildagentur PantherMedia maxkabakov

Datenrettung mit EaseUS Data Recovery

In der täglichen Praxis an Computer und Co. Kann es immer mal wieder vorgekommen, dass eine Datei aus Versehen gelöscht wurde, oder dass beim Kopiervorgang ein unbemerkter Fehler aufgetreten war und die betreffende Datei nun nicht mehr auffindbar ist. Bei Fehlern der Hardware kann es vorkommen, dass sich die Festplatte nicht mehr einlesen lässt und die Daten unrettbar verloren scheinen. Für solche Missgeschicke gibt es Programme für die Datenrettung, mit denen man auf dem Speichermedium noch vorhandene Versionen auffinden und wieder herstellen kann. EaseUS ist eines der bekanntesten Unternehmen, die für diesen Zweck die nötige Software bereitstellen.

Symbolbild Datenrettung mit EaseUS Data Recovery © Bildagentur PantherMedia maxkabakov

Symbolbild Datenrettung mit EaseUS Data Recovery © Bildagentur PantherMedia maxkabakov

Marktführer mit langer Erfahrung

Die Datenrettungs-Software von EaseUS hat nach Angaben des Unternehmens eine Nutzer-Anzahl von 72 Millionen, um verlorene oder gelöschte Dateien wiederherzustellen. Bei diesen Dateien kann es sich um Textdateien, Fotos, Videos oder E-Mails handeln, die sich auf einem Desktop-PC mit dem Betriebssystem Windows oder einem Mac befunden haben. Auch ein Laptop, die externe Festplatte, USB-Geräte, Speicherkarten und auch Digitalkameras werden von der Software analysiert, und die entsprechenden Dateien werden wieder hergestellt.

Das Tätigkeitsfeld des Unternehmens ist die Bereitstellung von Datenmanagement-Lösungen, unterteilt in die Sparten Datenrettung, Back-Up, Partitions-Management und PC-Transfer. Bereits 2004 gegründet, ist EaseUS heute der weltweit führende Software-Anbieter für Datensicherung. Mit jahrzehntelanger Erfahrung ist das Unternehmen führend auf dem Gebiet Datenmanagement. Das Unternehmen ist in Cheng Du in der Volksrepublik China ansässig.

Datenrettung in wenigen Schritten

EaseUS Data Recovery Wizard von ist ein verlässliches und leistungsstarkes Programm für die Datenrettung auf Ihrer Workstation oder Ihrem Server. Mit einigen wenigen Schritten werden verloren gegangene Daten wieder hergestellt. Das Programm wird zunächst heruntergeladen und auf dem Computer installiert. Dabei sollte die Installation nicht auf der Festplatte vorgenommen werden, auf der sich die verlorenen Dateien befinden, weil sie sonst überschrieben werden könnten.

Schritt 1: Wird der Ort der Datensuche ausgewählt. Dies kann eine Windows-Bibliothek sein, der Desktop oder ein Festplatten-Laufwerk. Sollte der Datenverlust entstanden sein, weil die Partition einer Festplatte gelöscht wurde, eignet sich die Option „verlorene Festplatte“ für die Wiederherstellung. Das Programm liest nun die Partitionstabelle und zeigt auf dem Monitor alle Informationen der Partition an.

 


Schritt 2:
Der Computer oder ein externer Datenträger wird gescannt. Der obere Teil Benutzer-Anzeige informiert den User über die Restzeit, die für den Scan benötigt wird. Dort befindet sich auch die Stop- oder Pause-Taste. Der Scan-Vorgang kann jederzeit angehalten oder später fortgesetzt werden. Mit dem Schnell-Scan listet die Software zunächst die Daten auf, die auf normale Weise gelöscht wurden, etwa durch das Leeren des Papierkorbs. Anschließend wird automatisch ein Tiefen-Scan ausgeführt, um weitere verlorene Daten wieder lesbar zu machen. Dieser Tiefen-Scan, der den Datenträger nach Sektoren durchsucht, kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn bereits mit dem Schnell-Scan die vermisste Datei wieder gefunden wurde, kann der Tiefen-Scan manuell angehalten werden.

 

Schritt 3: Die gefundenen Dateien kann der User nun vorab ansehen und anschließend wiederherstellen. Die Ansicht für die Scan-Ergebnisse besteht aus drei Teilen. Im linken Bereich des Fensters sieht man den Verzeichnisbaum, im mittleren Teil sind alle Dateien zu sehen, die im linken Fenster ausgewählt wurden. Auf der rechten Seite befindet sich der Bereich, in dem die geretteten Dateien als Vorschau dargestellt werden. Tipp mit der Datenrettung Freeware, hat man eine gute Lösung

Nützliche zusätzliche Funktionen

Wenn bestimmte Dateitypen gesucht werden, etwa Fotos oder Textdateien, kann man die Liste der Daten nach diesen Dateien durchsuchen und wiederherstellen lassen. Nach einer Vorschau oder der Suche werden die Zieldateien ausgewählt. Durch die Schaltfläche „Wiederherstellen“ werden die Dateien wieder gespeichert. Es wird empfohlen, die Dateien nicht auf dem Gerät oder Laufwerk abzulegen, auf dem sie zuvor verloren gegangen waren.

Fazit

Lässt sich sagen, dass besonders die Vorschaufunktion bei der Datenwiederherstellung ausgesprochen nützlich sein kann. Die übersichtliche Benutzeroberfläche erleichtert die Rettung der Daten zusätzlich. Schließlich gibt es sogar eine Export- und Importfunktion: mit einem Klick auf „Export Scan Status“ werden die Ergebnisse des Scans exportiert. „Import Scan Status“ stellt ältere Ergebnisse ohne erneutes Scannen wieder zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.