Symbolbild Android Updates © Bildagentur PantherMedia Wavebreakmedia ltd

Das sind die Highlights des neuen Android Updates

Symbolbild Android Updates © Bildagentur PantherMedia Wavebreakmedia ltd

Symbolbild Android Updates © Bildagentur PantherMedia Wavebreakmedia ltd

Endlich ist das neue Android Update für zahlreiche Geräte verfügbar, die Anwender können von vielen Verbesserungen und Erneuerungen profitieren. 270 neue Funktionen wurden mit Nougat ausgeliefert; einige davon wie die neue Multi-Window-Funktion ist offensichtlich, andere hingegen sind etwas versteckter zu finden. Zu dieser Kategorie zählen beispielsweise die neuen 72 Emoji. Die trendigsten und nützlichsten Highlights stellen wir in diesem Artikel kurz vor.

Durch den neuen Multi-Window-Modus und Split Screen eröffnen sich den Smartphone und Tablet Usern ganz großartige Möglichkeiten. Dank des Features können nun zwei Apps parallel geöffnet werden. Dazu muss der Multitasking-Button einmal gedrückt werden, daraufhin erscheint rechts, neben dem Zeichen zum Schließen der App, zwei Rechtecke, die übereinanderliegen. Klickt man nun auf dieses Zeichen, so halbiert sich der Bildschirm, die App nimmt nur noch die Hälfte des Displays ein und eine weitere App kann zeitgleich genutzt werden. Die Möglichkeiten, die diese Funktion mit sich bringt, sind vielfältig.

Beispielsweise wird das Spielen auf dem Smartphone erleichtert, einige Apps wurden sogar eigens für dieses Feature optimiert, so wie die PokerStars App für Android. Diese besitzt eine Schaltfläche im oberen Bereich des Bildschirms, die eine Vorschau auf alle Aktivitäten an mehreren Tischen ermöglicht. Auch andere Games haben bereits Nutzen aus dem Feature gezogen und verbessern damit die Spielmechanik. Alternativ kann ganz klassisch Gebrauch vom Split Screen gemacht werden: Neben dem fetzigen Video auf der YouTube App können auch bequem nebenher Verabredungen via WhatsApp gemacht werden. Somit fällt das lästige Unterbrechen des Videos weg. Man verpasst zeitgleich keine wichtigen Verabredungen mehr. Eine zusätzliche Innovation ist der schnelle Wechsel zwischen verschiedenen Anwendungen. Dieser gelingt, indem doppelt auf den Multitasking-Button getippt wird. So lässt sich zwischen den beiden zuletzt geöffneten Apps easy hin und herspringen.

Mit dem Doze Modus lässt sich Akkuleistung einsparen. Jeder Smartphone-Nutzer weiß, dass eine lange Batterielaufzeit goldwert ist, daher versuchen die Entwickler von Android besonders viel Rücksicht auf den Akku zu legen. So ein mobiles Endgerät braucht schließlich Unmengen an Energie, da im Hintergrund ständig Prozesse ablaufen, die dafür sorgen, dass die Nutzer up to date bleiben. Die Anwendungen sorgen beispielsweise dafür, dass wir laufend unsere E-Mails erhalten und jede WhatsApp-Nachricht direkt bei uns auf dem Bildschirm landet. Das passierte auch, wenn das Gerät an einem Fleck verweilt, also zum Beispiel während der Schlafenszeit oder auf der Arbeit. Vor Nougat war es so, dass die CPU- und Netzwerkzugriffe ausschließlich reduziert wurden, wenn das Gerät nicht bewegt wurde, dem ist mittlerweile jedoch nicht mehr so. Der sogenannte Doze-Modus aktiviert sich inzwischen, sobald das Display abgeschaltet wird. In regelmäßigen Intervallen deaktiviert sich diese Funktion zwischendurch, damit die Apps normal weiterarbeiten, die Nutzer keinerlei Einschränkungen im Gebrauch haben und dennoch die Vorteile der Einsparung im Akkuverbrauch genießen können.

Als sehr praktisch erweist sich die überarbeitete Benachrichtigungszeile. Diese war zwar auch schon beim Vorgänger Marshmallow vorhanden, doch jetzt findet sie sich im neuen Design sowie überarbeiteten Funktionen wieder. Zusammengehörige Benachrichtigungen lassen sich gruppieren, sodass auf einen Blick sichtbar ist, welche Informationen zusammengehören. Dementsprechend wird die Übersicht noch mal ein gutes Stück erhöht. Besonders gelungen ist auch die Option, Nachrichten direkt in den Notifications beantworten zu können. Das erspart das lästige öffnen der Apps, wenn man nur eine recht kurze Antwort schicken möchte.

Wie immer gibt es ein verstecktes Easter Egg, welches mit Freude entdeckt werden kann. Dieses Mal haben sich die Entwickler keine spannende Funktion einfallen lassen, dafür jedoch etwas Putziges. Um die verstecke Funktion zu entdecken, bedarf es nahezu detektivische Fähigkeiten – oder Sie lesen einfach weiter:

1.) In den Einstellungen, unter dem Bereich Softwareinfo ist die aktuelle Android Version zu finden. Drücken Sie hier einfach mehrfach auf die Versionsnummer, bis ein großes N auf dem Bildschirm erscheint.

2.) Tippen Sie anschließend länger und mehrmals auf das N, bis ein kleines Emoticon einer Katze am unteren Bildschirmrand erscheint. Somit ist das Easter Egg nun aktiviert, in den Quick-Settings-Einstellungen kann ein neues Icon gefunden werden.

3.) Nun ist an dieser Stelle ein leerer Teller als Symbol vorzufinden, den man schnell mit einem weiteren Klick füllen kann. Daraufhin tauchen irgendwann lustige, nummerierte Katzen auf, die sich einsammeln lassen. Die schönsten Katzen können dann sogar mit Freunden geteilt werden.

Das Nougat Update hält wirklich nützliche Funktionen für die Anwender bereit, die das Leben der Nutzer erleichtern. Gerade bei der Doze-Funktion hat sich Google richtig was überlegt, das Easter Egg hingegen fällt etwas spärlich aus, wenn man es mit den vorherigen Versionen vergleicht. Alles in allem ist das Update aber durchaus gelungen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.